Die Weser

 

Die Weser hat eine Länge von 452 km. Sie entsteht in Hann. Münden aus dem Zusammenfluss von Werra und Fulda. Die Fließgeschwindigkeit beträgt 4-5 km/h. Auf der Ober-und Mittelweser darf mit 35 km/h gefahren werden. Auf einigen Abschnitten beträgt die Höchstgeschwindigkeit zu Berg 12 km/h und zu Tal 18 km/h.

Die Unterweser ist ein Gezeitengewässer dort gibt es keine generelle Geschwindigkeitsbegrenzung.

Ab Bremen muss man die Ebbe und die Flut berücksichtigen.Der Tidenhub beträgt dort etwa 4 Meter. 

Mit dem Boot unterwegs

 

Von Höxter an die Nordsee

 

Um von Höxter die Nordsee zu erreichen, wird stromabwärts in Hameln, Petershagen, Schlüsselburg, Landesbergen, Drakenburg, Dörverden, Langwedel und Hemelingen geschleust.

So hat man den Höhenunterschied von 96 m ausgeglichen und kommt nach 346 km und etwa 3 Tagen in Bremerhaven an.

Von Bremerhaven sind es noch 148 km oder 80 sm bis zu den Nordfriesischen Inseln Föhr oder Sylt.

Soll der Törn weiter zu den Ostfriesischen Inseln wie z.B.Norderney gehen, sind es 115 km oder 62 sm.

Nach Helgoland sind es 85 km oder 46 Nautische Meilen.

 

 

Von Höxter an die Ostsee

 

Von Höxter fährt man die Weser 65 km bis Hameln dort geschleust kommt man nach 70 km in Minden an. Das Boot wird in Minden durch die Untere und Obere Schleuse oder die Schachtschleuse auf den Mittellandkanal gehoben. Nach 77 km wird in Hannover-Anderten geschleust. Die zu fahrende Strecke auf dem Mittellandkanal beträgt 133 km um dann kurz vor Wolfsburg auf den 115 km langen Elbe-Seiten-Kanal abzubiegen. Hier durchfährt man die Schleuse Uelzen die eine Hubhöhe von 23 m hat und das Schiffshebewerk Lüneburg wo man einen Höhenunterschied von 38 m überwindet. Nach 9 km wird die Elbe erreicht. Auf der geht es 4 km Stromaufwärts bis Lauenburg. In Lauenburg beginnt der 62 km lange Elbe-Lübeck-Kanal. Dort befinden sich die Schleusen Lauenburg, Witzeeze, Donnerschleuse, Behlendorf, Berkenthin, Krummesse und Büssau. Kurz vor Lübeck beginnt die Trave, von dort sind es bis Travemünde 27 km. Dann noch 56 km bis Fehmarn.

Die rote Linie von Höxter - Ostsee sind 477 km + 12 Schleusen.

Die schwarze Linie Höxter - Berlin sind 496 km + 9 Schleusen.

Von Höxter bis zur Hauptstadt Berlin

 

Der Anfang der Strecke ist identisch mit der Fahrt zur Ostsee.

Man zweigt vor Wolfsburg nicht ab, sondern bleibt noch 91 km auf dem Mittellandkanal. Es folgt die Schleuse Sülfeld und die Autostadt Wolfsburg. Nach 84 km kommt man an Magdeburg vorbei und erreicht eine 918 m lange Einbahn Trogbrücke, die über die Elbe führt. 2 km später folgt die Schleuse Hohenwarthe. Beide Bauwerke gehören zum Verkehrsprojekt Deutsche Einheit und wurden im Oktober 2003 eröffnet.

Jetzt ist der 56 km lange Elbe-Havel-Kanal unter dem Kiel. Auf dem weiteren Weg passiert man die Schleusen Zerben und Wusterwitz. Im Anschluss folgen der Wendsee,der Plauer See und der Breitlingsee dann ist Brandenburg erreicht.Durch den Brandenburger Stadtkanal und die Stadtschleuse wird die Havel erreicht. 25 km weiter liegt an steuerbord Ketzin.

Durch den Sacrow-Paretzer-Kanal und die Untere-Havel-Wasserstraße geh es an Potsdam vorbei und weiter bis Berlin-Spandau.

Über die Spree geht es zur Schleuse Charlottenburg und weiter durch die Hauptstadt vorbei am Schloss Bellevue, Siegessäule, Kanzleramt, Regierungsviertel, Reichstag, Bahnhof Friedrichstraße und der Museumsinsel bis zur Spreeinsel.

Auf den 30 km durch Berlin ist sehr viel zu sehen und zu erleben. Die Möglichkeiten Berlin auf dem Wasser zu erleben sind sehr vielfältig. Der 496 km lange Törn dauert ca. 6 Tage.

Von Berlin aus sind es noch 230 km um über die Havel-Oder-Wasserstraße, die Oder und das Stettiner Haff die Ostsee zu erreichen.